Fortbildungsabende für bürgerschaftlich Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten

Einmal im Monat bietet das Evangelische Bildungswerk in Zusammenarbeit mit dem Kirchenkreis und der Diakonie Ammerland Fortbildungsabende zu unterschiedlichen, für die konkrete ehrenamtliche Arbeit relevanten, Themen an. Die Abende finden rotierend in den Kirchengemeinden im Landkreis Ammerland statt. Neben der thematischen Arbeit sollen der Erfahrungsaustausch und das Gespräch über aktuelle Fragen genügend Raum haben. „Wer sich engagiert, soll selbst auch die Möglichkeit haben, sich für das Ehrenamt zu qualifizieren“ sagt Peter Tobiassen, Leiter des Evangelischen Bildungswerkes.

Alle Abende beginnen um 19.00 Uhr. Die Teilnahme ist für die bürgerschaftlich Engagierten kostenfrei.

 


Das Fortbildungsprogramm 2016 im Überblick

Das Fortbildungsprogramm 2015 im Überblick


Berichte über die bisherigen Veranstaltungen

1. Fortbildungsabend: Migration, Flucht und Asyl

2. Fortbildungsabend: Erstkontakt auf dem Bahnhof wichtigster Kontakt

3. Fortbildungsabend: Flüchtlingsarbeit: Was können Ehrenamtliche konkret tun

4. Fortbildungsabend: Asylverfahren und Flüchtlingsschutz

5. Fortbildungsabend: Kompetent kommunizieren und handeln

9. Fortbildungsabend: Willkommenskultur im Ammerland

10. Fortbildungsabend: Familiennachzug – wie geht das?

13. Fortbildungsabend: Burnout im Ehrenamt

14. Fortbildungsabend: Islam und Islamismus

17. Fortbildungsabend: Freiwillige Ausreise und Abschiebung

18. Fortbildungsabend: Ammerländer Ehrenamtliche gegen Bundestrend


19. Fortbildungsabend: Extremismus und Ausländerfeindlichkeit

20. Fortbildungsabend: Vom Willkommen zu Begegnung

21. Fortbildungsabend: Ohne Antrag läuft nichts

22. Fortbildungsabend: Wie kann ich helfen, wenn die/der Andere anders sein will als ich es mir wünsche?

23. Fortbildungsabend: Kabul soll Graffiti-Hauptstadt werden

24. Fortbildungsabend: Gute Erfahrungen überwiegen

25. Fortbildungsabend: Philosoph Zorn stellt sein Buch „mit Rechten reden“ vor