<

Kuratorium des
Evangelischen Bildungswerks Ammerland

Das Kuratorium fördert die Bildungsarbeit im Ammerland insbesondere durch die Beratung von Grundsatzfragen des EBA, die Mitwirkung bei der Festlegung von Arbeitsschwerpunkten und bei der Aufstellung von Arbeitsplänen für die Tätigkeit des EBA, die Beschlussfassung über die Vorschläge zur Anstellung eines pädagogischen Mitarbeiters/einer pädagogischen Mitarbeiterin, die Beratung des Haushalts und des Haushaltsergebnisses des EBA und die Entgegennahme und Beratung des Arbeitsberichtes des pädagogischen Mitarbeiters/der pädagogischen Mitarbeiterin.

Dem Kuratorium des Evangelischen Bildungswerkes gehören an:

als Vorsitzender mit Stimmrecht:
Kreispfarrer Lars Dede, Anemonenweg 1, 26160 Bad Zwischenahn
Tel.: 04403/623440, E-Mail: Lars.Dede@kirche-oldenburg.de

vom Pfarrkonvent bestimmt mit Stimmrecht:
Pfarrerin Sabine Feuerhake, Schleusenstraße 157, 26676 Barßel-Reekenfeld
Tel.: 04497/395, E-Mail: Sabine.Feuerhake@t-online.de

als Mitglieder der Kreissynode mit Stimmrecht:
Pfarrer Dr. Tim Unger, Kirchstraße 8, 26215 Wiefelstede
Tel.: 04402/8639955, E-Mail: Tim.Unger@ewetel.net

Friederike Meyer, Karl-Bunje-Straße 19, 26188 Edewecht
Tel.: 04486/939820, E-Mail: fh-meyer@t-online.de

als KursleiterInnen mit Stimmrecht
Magdalene Le-Huu, Am Möhlenkamp 18, 26655 Westerstede
Tel.: 04488-71800, E-Mail: beratung@aia-ammerland.de

Hildegard Kluttig, Hauptstraße 185, 26689 Apen
Tel.: 04489/4049194, E-Mail: kluttig@diakonie-ammerland.de

als beratende Mitglieder ohne Stimmrecht

die Leiterin der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen
Dr. Melanie Beiner, Archivstraße 3, 30169 Hannover
Tel.: 0511/1241-471, E-Mail: Melanie.Beiner@evlka.de;

der Vorsitzende der EEB-Arbeitsgemeinschaft Oldenburg
Pfarrer Jens Teuber, Am Stadtrand 17, 26127 Oldenburg
Tel.: 0441/36162030, E-Mail: Jens.Teuber@ewetel.net
vertreten durch
die pädagogische Mitarbeiterin der EEB Oldenburg
Barbara Heinzerling, Haareneschstraße 58 a, 26121 Oldenburg
Tel.: 0441/92562-13, E-Mail: Barbara.Heinzerling@evlka.de;

die berufene sachkundige Person
Beate Wallschlag, Oltmann-Strenge-Straße 24, 26676 Elisabethfehn, Tel.: 04499/1601;

der Leiter des Evangelischen Bildungswerkes Ammerland
Peter Tobiassen, Wilhelm-Geiler-Straße 14, 26655 Westerstede
Tel.: 04488/77151, E-Mail: Peter.Tobiassen@evlka.de.

 

Ordnung für das Evangelische Bildungswerk Ammerland

Das Evangelische Bildungswerk Ammerland (EBA) ist eine Einrichtung des Kirchenkreises Ammerland. Es nimmt die Aufgaben der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen im Kirchen- bzw. Landkreis Ammerland wahr.

1. Zugehörigkeit
Dem Evangelischen Bildungswerk Ammerland gehören die Evangelisch lutherischen Kirchengemeinden des Kirchenkreises Ammerland an. Die Gemeinden der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg, die ganz oder überwiegend im Landkreis Ammerland liegen, können dem Evangelischen Bildungswerk Ammerland beitreten.
Es wird eine Umlage erhoben.

2. Kuratorium
Für den Bereich des EBA wird vom Kirchenkreis ein Kuratorium gebildet. Dem Kuratorium gehören stimmberechtigt an:

  • der Kreispfarrer/die Kreispfarrerin des Kirchenkreises Ammerland. Er/Sie führt den Vorsitz,
  • ein Pfarrer/eine Pfarrerin, der/die durch den Pfarrkonvent bestimmt wird,
  • zwei Mitglieder der Kreissynode, von denen mindestens einer/eine ein Laie sein sollte,
  • zwei Kursleiterinnen/Kursleiter auf Vorschlag der Geschäftsstelle
Mit beratender Stimme gehören dem Kuratorium weiter an:
  • Vertretung der EEB Landesgeschäftsstelle
  • der Geschäftsführer/die Geschäftsführerin des EBA (pädagogischer Mitarbeiter/pädagogische Mitarbeiterin)
  • der/die Vorsitzende/r der EEB Oldenburg,
  • eine sachkundige Person, die durch das Kuratorium berufen werden kann.
Das Kuratorium tagt mindestens einmal jährlich.
Die Amtszeit des Kuratoriums entspricht der Legislaturperiode der Kreissynode des Kirchenkreises Ammerland.

3. Aufgaben des Kuratoriums

Das Kuratorium fördert die Bildungsarbeit im Ammerland insbesondere durch:
  • Beratung von Grundsatzfragen des EBA
  • Mitwirkung bei der Festlegung von Arbeitsschwerpunkten und bei der Aufstellung von Arbeitsplänen für die Tätigkeit des EBA
  • Beschlussfassung über die Vorschläge zur Anstellung eines pädagogischen Mitarbeiters/einer pädagogischen Mitarbeiterin
  • Beratung des Haushalts und des Haushaltsergebnisses des EBA
  • Entgegennahme und Beratung des Arbeitsberichtes des pädagogischen Mitarbeiters/der pädagogischen Mitarbeiterin
4. Aufgaben des Pädagogischen Mitarbeiters/der pädagogischen Mitarbeiterin
Der pädagogische Mitarbeiter/die pädagogische Mitarbeiterin des EBA arbeitet im Einvernehmen mit dem Kuratorium und im Rahmen der Arbeitsstruktur der EEB Niedersachsen. Zu seinen/ihren Aufgaben gehört u.a.
  • die Beratung von Kursleiterinnen und Kursleitern
  • die Wahrnehmung von Geschäftsführungsaufgaben einer Arbeitsgemeinschaft im Sinne der Satzung der EEB Niedersachsen
  • Wahrnehmung der pädagogischen Verantwortung gemäß den Bestimmungen des Niedersächsischen Erwachsenenbildungsgesetzes – weisungsgebunden und in Zusammenarbeit mit dem Leiter/der Leiterin der EEB Niedersachsen
  • die Erstellung und Veröffentlichung von Bildungsprogrammen
  • die Haushaltsaufstellung und Haushaltsüberwachung
5. Der Haushalt
Der Haushalt des EBA ist Teil des Kirchenkreishaushaltes. Er wird als Sonderhaushalt im EBA geführt und abgerechnet. Er obliegt der Rechnungsprüfung des Kirchenkreises.

Die Ordnung tritt mit der Verabschiedung durch die Kreissynode des Kirchenkreises Ammerland am 30. Mai 2008 in Kraft.