Wissen sinnvoll weitergeben! Wissenstransfer für die Kirchenvorstandsarbeit

Kurzveranstaltung für Kirchenvorstände ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen

Jeder Kirchenvorstand tut gut daran, am Ende der Wahlperiode seine Arbeit zu reflektieren, um die Arbeit wertschätzend abschließen zu können. Aber auch mögliche notwendige oder wünschenswerte Ziele dem neuen Kirchenvorstand mit auf den Weg zu geben. Daraus kann ein Programm/eine Schwerpunktsetzung für die ersten Monate oder auch für die gesamte Amtszeit entstehen. Denn jeder Wechsel bietet auch Chancen für einen Neuanfang. Doch in der Regel fängt man nicht bei Null an. Wer z.B. neu in einen Kirchenvorstand kommt, sieht sich mit vielen Erfahrungen und Erwartungen, Gewohnheiten und so manchen geregelten Arbeitsabläufen und Arbeitsteilungen konfrontiert. Daher kann es hilfreich sein, vom Wissen der Vorgänger zu profitieren. Im Rahmen der Veranstaltung sollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch darüber informiert werden, wie das Wissen an die neuen Kirchenvorsteherinnen und Kirchenvorsteher besser weitergegeben werden kann, damit diese schneller einen Überblick über die Arbeit ihres Kirchenvorstands bekommen. Im Seminar sollen daher anhand von KV-Erfahrungen und Handlungsfeldern eigene Wissenstransferbereiche erarbeitet werden.

Zeit
Donnerstag, 16.11.2017, von 17:30 bis 21:00 Uhr
Leitung
Angela Biegler
Referent/in
Henning Schlüse
Referent für Gemeindeleitung im HkD
Diakon, Dipl. Pädagoge
Ort
30159 Hannover , Knochenhauerstr. 33 , Hanns-Lilje-Haus
Anmeldung
EEB Region Hannover/Niedersachsen Mitte
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33
Tel.: 0511/12 41-663
Veranstaltungsnummer
111/17/0067