Literaturcafé Perspektivwechsel wagen: "Corpus Delicti - Ein Prozess" von Juli Zeh

Kurzveranstaltung für Interessierte

Juli Zeh stellt sich den Staat als Gesundheitsdiktatur vor. In ihrer scharfsinnigen Zukunftsvision "Corpus Delicti" ist der perfekte Körper das höchste Gut. Es handelt von höchst aktuellen Fragen: Wie weit kann und wird der Staat individuelle Rechte einschränken? Gibt es ein Recht des Einzelnen auf Widerstand?
Theologin und Literaturwissenschaftlerin Dr. Ulrike Budke-Grüneklee liest aus dem visionären, spannenden Buch. Bei Kaffee und Kuchen finden Austauschgespräche statt.

Zeit
Sonntag, 04.02.2018, von 15:00 bis 17:00 Uhr
Leitung
Angela Biegler
Referent/in
Dr.Ulrike Badke-Grünklee
Ort
30159 Hannover , Knochenhauerstr. 33 , Hanns-Lilje-Haus
Anmeldung
EEB Region Hannover/Niedersachsen Mitte
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33
Tel.: 0511/12 41-663
Kosten14,50 Euro
Veranstaltungsnummer
111/18/0003