Der Stille begegnen

Tagesseminar für Erzieherinnen und Erzieher

Tageseinrichtungen für Kinder haben vielfältige Aufgaben. Als Bildungs- und Erfahrungsort stellt das bewusste Erleben der Stille einen Grundstein der gesunden Kindesentwicklung dar. In Zeiten, in denen schon die Jüngsten viele Termine haben, kann die Begegnung mit der Stille stärken und als präventives Bewegungsangebot den Einzelnen und die Gruppe begleiten. Ob beim Spielen oder Musik hören, Stille ist überall. Stille ist nicht ein Zustand, der die Abwesenheit von Geräuschen beschreibt. Stille ist gefüllt mit prallem Leben. Der Stille kann Mensch begegnen im alltäglichen Tun. Über das Medium Bewegung kann der Einzelne und die Gruppe die Stille innen und außen erleben. Jede/r kann mitmachen, genau so wie er/sie ist.
Die Verbindung zur eigenen Stille fördert das Bewusstsein für das eigene Leben. Wer wir sind und was wir wollen.
Die Förderung der Wahrnehmung von Stille im Alltag unterstützt die Balance zwischen Ruhe und Aktivität. Das gesunde Schwingen unseres Körpers.
Die Wiederentdeckung von Ritualen in unserem Alltag, schenkt uns Verlässlichkeit als Ausgleich zu Flexibilität/ Spontanität.
Schwerpunkte der Fortbildung sind
- Das eigene Erleben der Stille.
- Die Chancen der Stille im ganz alltäglichen Miteinander wahrnehmen.
- Konkrete Angebote und Übungen für die Praxis.
- die Bedeutung von Ritualen

Bitte einen Mittagsimbiss mitbringen.

Zeit
Freitag, 20.04.2018, von 09:00 bis 16:00 Uhr
Leitung
Doreen Tönjes
Ort
27749 Delmenhorst , Schulstraße 14 , Ev. Familien-Bildungsstätte
Anmeldung
Ev. Familien-Bildungsstätte Del.
27749 Delmenhorst , Schulstr. 14
Tel.: 0 42 21 - 9 98 72-0 , Fax: 0 42 21 - 9 98 72-1
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Kosten
60,00 €
Veranstaltungsnummer
187/18/0011