EEB-Forum 2017 "Verletzlich leben - Zeichen reformatorischer Bildung"

Tagesseminar für Erwachsene

"Unser Zeitgeist setzt auf die ständige Optimierung der menschlichen Stärken." (Susanne Krahe)
Was bedeutet es heute, sich verletzlich zu zeigen? Wie geht man mit Verletzlichkeit um? Wie sieht ein reformatorisches Bildungsverständnis und wie sehen Bildungsprozesse aus, die die Verletzlichkeit des Menschen an Leib und Seele berücksichtigen?
Das EEB-Forum 2017 "Verletzlich leben. Zeichen reformatorischer Bildung" wird diesen Fragen aus ganz unterschiedlichen Perspektiven nachgehen. Dafür gibt es 10 Impulsgruppen.

Wenn Sie sich für das Forum anmelden, denken Sie bitte daran unter "Mitteilung", Ihre gewünschte Impulsgruppe am Vormittag und am Nachmittag anzugeben, außerdem jeweils eine Ersatzgruppe.

Zeit
Mittwoch, 07.06.2017, von 09:45 bis 16:30 Uhr
Leitung
Pastorin Isabell Schulz-Grave
Ort
30625 Hannover , Kirchröder Str. 44 , ZEB Stephansstift
Anmeldung
EEB Niedersachsen - Landesgeschäftsstelle
30169 Hannover , Archivstr. 3
Tel.: 05 11 / 12 41 - 483 , Fax: 05 11 / 12 41 - 465
Kosten
40 € (inkl. Getränke, Snacks und Mittagessen)
Veranstaltungsnummer
980/17/0001