MALIBU-Standorte

MALIBU®-Eltern-Baby-Kurse

Grafschaft Bentheim

Bad Bentheim, Emlichheim, Gildehaus, Lohne, Neuenhaus, Nordhorn, Uelsen, 

Emsland

Lingen-Brögbern , Meppen, Papenburg, Rhede
Newsletter 06 - 2018

Der neue Newsletter der EEB Emsland/Bentheim

alktuelle Nachricht
Ulrike Koertge ist vom 15. Oktober 2018 an die neue Leiterin und Geschäftsführerin der EEB Niedersachsen. 
... mehr
Zertifizierte Weiterbildung

Eine Weiterbildung für Mitarbeitende im Gesundheitswesen

Fortbildung

Trauernde Jugendliche begleiten
10.-12. Dezember 2018

Hochbegabte Kinder in der Kita

8. Februar 2019

Arbeitshilfe des Monats
Gewaltfreiheit - ein Name Gottes
Spirituelle und politische Wege der Gewaltfreiheit

EEB Niedersachsen im Film
Ein Film über die Geschäftstelle der EEB in Nordhorn
Kurse zum Glauben

Eine Einladung der
Evangelischen Kirche

 

Hier finden Sie @ktuelles rund um die EEB Emsland/Bentheim



 Neue Ausbildung zur Fachkraft MALIBU Eltern-Baby-Kurs 2018

auch dieses Jahr bilden wir wieder MALIBU-Kursleitungen aus!

Mehr dazu finden Sie >>hier<<


Ich will's wissen! Interkultureller Fachtag ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit

 Die Arbeit mit geflüchteten Mitbürgern gestaltet sich nicht immer ganz einfach. Kulturelle und religöse Unterschiede sind für den ein oder anderen ehrenamtlichen Helfer oft Hürden, die es zu überwinden gilt. Dieser Fachtag versucht durch verschiedene Workshops Aufklärungsarbeit zu leisten und die kulturellen Unterschiede verständlich zu machen, damit aus Hürden Ressourcen werden.

>>Hier finden Sie den aktuellen Flyer<<


Argumentationstraining gegen rechte und rassistische Aussagen

Immer wieder kommt es im Alltag - im Bus, auf der Arbeit oder bei der Familienfeier - zu einer Konfrontation mit rechten und rassistischen Aussagen und Positionen, die Unsicherheiten auslösen und denen schwer zu begegnen ist. Dies betrifft inbesondere Personen, welche sich politisch oder ehrenamtlich engagieren und sich für ihre Haltung und Arbeit rechtfertigen müssen. Wie können solche menschenfeindlichen, vorurteilsbelasteten und Hass-schürenden Aussagen eingeschätzt und wie kann entsprechend darauf reagiert werden?

In diesem Workshop werden basierend auf dem Austausch und den Erfahrungen der Teilnehmenden Wesensart und Handlungsmöglichkeiten entwickelt. 

>>Hier geht es zur Anmeldung<<