Kontaktabbruch in Kriegsenkel-Familien - Ein transgenerationales Erbe?

Onlineveranstaltung für Mitarbeitende aus Kirchengemeinden, Diakonie, Beratung, Sozialarbeit, Ehrenamtliche, Interessierte

Wand, Riss, Farbe blaettert abDarf man sich streiten, anderer Meinung sein und familiäre Aufträge ablehnen?
Bleibt man trotzdem die Tochter oder der Sohn seiner Eltern?
Darf man seinen eigenen Weg gehen und sich der wohlwollenden Begleitung der Eltern sicher sein?

Dort, wo es zum Kontaktabbruch kommt, werden häufig diejenigen, die ihre eigene Entwicklung vorantreiben und Grenzen gegenüber der Familie setzen, als egoistisch und illoyal angesehen. Wie gelingt die Quadratur des Kreises zwischen Kriegsenkeln und ihren Eltern, den Kriegskindern? Wie gelingt es sowohl Autonomie als auch Bindung mit den Eltern leben zu können?

Das Webseminar mit der Therapeutin, Supervisorin und Buchautorin Ingrid Meyer-Legrand greift diese Fragen auf und will Impulse für Seelsorge, Beratung und Bildung geben.

Für die Teilnahme benötigen Sie: PC, Laptop oder Tablet mit Kamera und Mikrofon.
Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, ob Sie teilnehmen können, rufen Sie uns jederzeit an! Wir helfen Ihnen gern!
Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldebestätigung.

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Eine Kooperation mit dem Zentrum für Seelsorge der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

Methoden: Impulsreferate mit Aussprache und Gruppengespräch

Zeit
Donnerstag, 29.10.2020 bis Donnerstag, 29.10.2020, In der Zeit von 10.30 - 12.30 Uhr und von 13:30 bis 15:30 Uhr
Leitung
Angela Biegler
Referent/in
Ingrid Meyer-Legrand, Buchautorin
Ort
30159 Hannover , Online
Anmeldung
Evangelische Erwachsenenbildung Hannover/Niedersachsen Mitte
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33
Tel.: 0511/12 41-663
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Kosten
25 Euro inkl. Material.
Veranstaltungsnummer
111/20/0050

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023