Geschwisterbeziehungen in Kriegsenkel-Familien

Onlineveranstaltung für Mitarbeitende aus Kirchengemeinden, Diakonie, Beratung, Sozialarbeit, Ehrenamtliche, Interessierte

Wand, Riss, Farbe blaettert abAnmeldung nur noch auf Warteliste.

Wie sehr sind Geschwisterbeziehungen von der Familiendynamik in Kriegsenkelfamilien geprägt?


„Immer stand mein Bruder im Mittelpunkt. Ich habe nie die Aufmerksamkeit meiner Eltern bekommen, egal was ich gemacht habe.“ So beschreiben viele Kriegsenkel*innen eine Facette in ihrer Geschwisterdynamik.
Welche Erfahrungen wir als Kind gemacht haben, welche Rolle wir in den Geschwisterbeziehungen einnehmen durften, all dies prägt unsere Art der Beziehungsaufnahme und unsere Gestaltung von Beziehungen.
Wie können wir die besondere Familiendynamik in Kriegsenkelfamilien erkennen und da, wo es nötig ist, den bisherigen negativen Kreislauf unterbrechen?
Wie kann es uns gelingen, unsere Geschwister als wertvolle Ressource für unseren Lebensweg zu nutzen?

Das Webseminar mit der Therapeutin, Supervisorin und Buchautorin Ingrid Meyer-Legrand greift diese Fragen auf und will Impulse für Seelsorge, Beratung und Bildung geben.

Leitung: Angela Biegler, Anita Christians-Albrecht, Susanne Sander

Ort: Online mit der Videosoftware „Zoom“.
Zeiten: 10.30 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr
Technik:
Für die Teilnahme benötigen Sie ein internetfähiges Gerät mit Kamera und Mikrofon.
Informationen und Hilfe finden Sie hier.
Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, ob Sie teilnehmen können, rufen Sie uns jederzeit an! Wir helfen Ihnen gern!
Weitere Informationen erhalten Sie nach der Anmeldebestätigung.

Hier können Sie den Flyer herunterladen.

Eine Kooperation mit dem Zentrum für Seelsorge und Beratung (ZfSB) der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers.

Methoden: Impulsreferate mit Aussprache und Gruppengespräch

Zeit
Donnerstag, 15.04.2021 bis Donnerstag, 15.04.2021, 10:30 bis 15:30 Uhr
Leitung
Angela Biegler
Referent/in
Ingrid Meyer-Legrand, Buchautorin
Ort
30159 Hannover , Online-Fachtag
Anmeldung
Evangelische Erwachsenenbildung Hannover/Niedersachsen Mitte
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33
Tel.: 0511/12 41-663
Kosten
30 Euro inkl. Material
Veranstaltungsnummer
111/21/0026

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023