ELMinar Ethiopian Women Now

Onlineveranstaltung für Haupt- und Ehrenamtliche

Die Sekundärfolgen der Präventionsmaßnahmen der Ausbreitung von COVID-19 haben insbesondere auf Frauen negative Folgen gehabt. Viele Frauen sind im Dienstleistungssektor oder informellen Sektor tätig und durch die Coronakrise haben viele ihre Einkommensquelle verloren. Auch die häusliche Gewalt hat zugenommen. Viele Konflikte im ganzen Land erschweren zusätzlich den Alltag gerade der Frauen.

Wir hören von äthiopischen Frauen aus der Mekane Yesus Kirche, wie sich die Krise gegenwärtig auf ihren Alltag auswirkt, stellen Fragen, was die Kirchen tun könnten und diskutieren mit ihnen gemeinsam Lösungsmöglichkeiten.

Die Veranstaltungssprache ist englisch.

Methoden: Impulsreferate mit Aussprache und Gruppengespräch

Zeit
Dienstag, 11.01.2022 bis Dienstag, 11.01.2022, 17:30 bis 19:00 Uhr
Leitung
Gabriele De Bona
Ort
29320 Hermannsburg , Onlineveranstaltung
Anmeldung
Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachsen
29320 Hermannsburg , Georg-Haccius-Str. 9
Tel.: 05052/69 251 , Fax: 05052/911458
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Kosten
0,00
Veranstaltungsnummer
154/22/0001

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023