"Mittenmang am Mittwoch" - Digitale Anstöße - „Kirchliche Gebäude als Ressource für das Gemeinwohl“

Onlineveranstaltung für Erwachsene

Kirchliche Räumlichkeiten für die Stadt- oder Dorfgemeinde zu öffnen, kann eine Bereicherung für alle Beteiligten sein.
Was als gemeinwohlorientiertes Projekt gedacht ist, hat oft einen ernsten Hintergrund: viele Gemeindehäuser wurden in den 70er Jahren erbaut, als Kirchengemeinden mehr Mitglieder hatten als heute. Die großen Räume können alleine nicht mehr befüllt, geschweige denn finanziert werden.

Wie kann eine Öffnung in den Stadtteil bzw. die Dorfgemeinschaft gelingen?
Welche Voraussetzungen braucht es dafür und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?

Die ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nikolai in Verden hat sich vor einigen Jahren auf den Weg gemacht:
mit einem Gemeinde- und Begegnungszentrum wirkt sie in den Stadtteil hinein mit Angeboten und Projekten.

Pastor Holger Nollmann von der Initiative Gemeinwesendiakonie berät Kirchengemeinden in diesem Prozess und berichtet vom Ausbau der Friedenskirche in Bochum-Stahlhausen zum Haus für Kultur, Religion und Soziales.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Zeit
Mittwoch, 08.12.2021 bis Mittwoch, 08.12.2021, 17:00 bis 18:30 Uhr
Leitung
Holger Nollmann
Referent/in
Marie Cordes, Sandra Bysäth
Ort
26121 Oldenburg , Online-Veranstaltung
Anmeldung
EEB AG Oldenburg
26121 Oldenburg , Peterstraße 38
Tel.: 0441 -92562-0 , Fax: 0441-9256220
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Kosten
keine
Veranstaltungsnummer
181/21/0045

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023