Gott, Götter und Naturschutz

Onlineveranstaltung für Ehrenamtliche, Interessierte

Die Klimakrise kann nur weltweit gelöst werden. Doch in den Diskussionen wie die Klimaveränderungen verhindert werden können, tauchen religiöse Positionen und Vorstellungen kaum auf, Dabei prägen sie doch individuelle und gesellschaftliche Wertevorstellungen mit. Die "Bewahrung der Schöpfung" wird oft von christlichen Kirchen genannt, wenn es darum geht, sich für Klima- und Umweltfragen zu engagieren. Doch welche Rolle spielt Natur und Naturschutz in anderen Religionen? In der Veranstaltung wollen wir uns näher mit biblischen Quellen und damit verbundenen Vorstellungen vom Schutz der Natur beschäftigen und anhand japanischer Religionen, wie Buddhismus, Shinto und Taoismus unsere Vorstellungen erweitern und Bezüge zu heutigen Umwelt- und Klimafragen diskutieren.

Zeit
Donnerstag, 03.11.2022 bis Donnerstag, 03.11.2022, 18:00 bis 20:30 Uhr
Leitung
Peter Straßer
Referent/in
Dr. Sarah Köhler, Heidelberg
Lars Dedekind, Braunschweig
Ort
38300 Zoom , Online via Zoom
Anmeldung
Arbeitsbereich Erwachsenenbildung - GKD -
38300 Wolfenbüttel , Dietrich-Bonhoeffer-Str. 1
Tel.: 05331-802-542 , Fax: 05331-802-714
Veranstaltungsnummer
194/22/0030

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023