Zertifikatsausbildung zur Mitarbeit im kirchlichen Besuchsdienst

Zertifikatskurs für Interessierte für die ehrenamtliche Tätigkeit im Besuchsdienst

Haben Sie Interesse an Menschen? Fällt es Ihnen leicht, verschwiegen zu sein? Können Sie sehr gut zuhören? Sind Sie empathisch und trotzdem in der Lage, sich gut abzugrenzen? Dann haben Sie vielleicht Zeit und Lust auf ein Ehrenamt mit Herz? Ein Ehrenamt, dass Ihre Mitmenschen berührt und bei dem Sie selbst ganz viel an Wertschätzung und Sinnerfüllung
zurückbekommen. Wenn Sie Lust und Zeit haben, als freiwillige Mitarbeiterin oder freiwilliger Mitarbeiter das geschätzte und aktive Gesicht Ihrer Kirchengemeinde zu sein, dann sind Sie in der Besuchsdienstarbeit und in unserer Ausbildung, die Sie mit einem Zertifikat abschließen können, goldrichtig.
Besuche bei den Menschen ist eine Grundaufgabe der Kirche. Engagierte Männer und Frauen besuchen Menschen in den Kirchengemeinden, gehen in die Häuser bei Geburtstagen, wenn jemand krank ist oder einsam. Sie sagen Willkommen bei einem Neuankömmling.
In einer Zeit, in der immer mehr Menschen in Einsamkeit leben, macht Besuchsdienstarbeit
um so mehr Sinn. Das ist jedoch durchaus eine anspruchsvolle Tätigkeit, denn: Wie reagiere ich
bei großer Trauer? Wie umgehen mit dementen Gesprächspartnern? Was kann ich beitragen zu einer guten Gesprächsatmosphäre? Das sind nur einige Themen, die in unserer Ausbildung eine Rolle spielen.
Wir möchten Sie ‚fit‘ machen für diese Herausforderung und Ihnen Kenntnisse vermitteln sowie Mut und Freude in Ihnen anregen für eine ehrenamtliche Mitarbeit in der Besuchsdienstarbeit.
Natürlich sind wir uns bewusst darüber, dass in Zeiten von Corona Begegnungen nur sehr eingeschränkt möglich sind. Jedoch ist es genau jetzt die Zeit, in der einsame Menschen sich Kontakt wünschen und daher wollen wir in der Fortbildung auch auf die Bedürfnisse und Möglichkeiten der Besuchsdienstarbeit in dieser Ausnahmezeit eingehen.

Gesucht werden Frauen und Männer, die aktiv in der Besuchsdienstarbeit ihrer Kirchengemeinde anfangen möchten oder bereits dabei sind und ihre Grundkenntnisse vertiefen wollen. Ganz konkret soll außerdem der Besuchsdienst in St. Nicolai, Gifhorn
neu aufgebaut werden. Daher ist die Gemeinde Gastgeberin dieser Ausbildung für den ganzen Kirchenkreis.
Es wäre schön, wenn sich daher auch Interessent*innen aus St. Nicolai anmelden.

Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf und melden sich zum obligatorischen Informationstreffen und zur Ausbildung an. Den Anmeldeabschnitt dazu finden Sie umseitig.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen!

Nach der Ausbildung können Sie sich einem bestehenden Besuchsdienst anschließen oder fragen in Ihrer Gemeinde nach, ob die Gründung einer Initiative möglich ist. Die Referentinnen der Besuchsdienstarbeit im Haus kirchlicher Dienste werden Sie gerne dabei unterstützen.

Anmeldungen: Anmeldeinformationen

Als Gemeindemitglied von St. Nicolai in Gifhorn
melden Sie sich bitte an im Gemeindebüro St. Nicolai
Steinweg 19, 38518 Gifhorn
Tel. 05371 – 98 51 12, Fax: 05371 – 98 51 98,
E-Mail: britta.kempe@evlka.de

Alle anderen interessierten Teilnehmenden
melden sich bitte an bei der
EEB Wolfsburg-Wittingen / Gifhorn
Goethestraße 61, 38440 Wolfsburg
Tel. 05361 – 89 05 886 oder 0174 – 80 29 107
E-Mail: eeb.wolfsburg@evlka.de

Bedürfnisse und Motive im Kontakt // Kennenlernen
von Zielgruppen // Anlässe für Begegnungen // Struktur
und Ablauf von Besuchen // Reflektion eigener Erwartungen
und Erfahrungen in Besuchssituationen //
Ehrenamtliches Rollenverständnis // Vielfalt der Erwartungen
von Gemeindegliedern an Kirche // Gemeindebilder
und Gemeindeprofile // Körpersprache // Analyse
von Gesprächsverläufen // Theorie und Praxis der Gesprächsführung
// Gesprächseröffnung // Fragetechniken
// Aktives Zuhören // Vier-Ohren-Modell // Lösungsorientiertes
Fragen // Humanistische Gesprächshaltung
// Gewaltfreie Kommunikation // Aspekte transaktionsanalytischer
und systemischer Gesprächsführung //
Selbstfürsorge // Resilienz // Eigene Grenzen angemessen
formulieren und durchsetzen // Teamstrukturen, -Begleitung,
-Fortbildung // Aufbau und Profilentwicklung
von Besuchsdienstkreisen // Telefonbesuche und andere
Möglichkeiten der Besuchsdienstarbeit in Krisen- und
Ausnahmezeiten // u.a.m.
40 Std. à 45 Min.,
2 x Freitag, 14-20 Uhr
3 x Samstag, 9.30-17 Uhr
Infoveranstaltung am 13. Juli 2020, 18 Uhr, im
Gemeindezentrum St. Nicolai, Steinweg 19,
38518 Gifhorn
1. Modul 4. und 5. September 2020,
2. Modul 11. und 12. September 2020,
3. Modul 10. Oktober 2020
Zertifikatsverleihung am 11. Oktober 2020,
um 10 Uhr im Gottesdienst in St. Nicolai, Gifhorn.

Methoden: Unterrichtsgespräche, Arbeit in Gruppen, Arbeit mit vorbereitetem Material und Text

Zeit
Freitag, 04.09.2020 bis Sonntag, 11.10.2020, 1. Modul 4. und 5. September 2020, 2. Modul 11. und 12. September 2020, 3. Modul 10. Oktober 2020 Zertifikatsverleihung am 11. Oktober 2020, um 10 Uhr im Gottesdienst in St. Nicolai, Gifhorn
Leitung
Anette Wichmann
Referent/in
H. Eißen-Daub, Leitung Besuchsdienstarbeit HKD H
Inken Richter-Rethwisch, Doz.BD HKD Hannover
Clementine Haupt-Mertens, Doz.BD HKD Hannover
Ort
38518 Gifhorn , Steinweg 19 , Gemeindezentrum St. Nicolai
Anmeldung
EEB - Ev. Erwachsenenbildung Region Wolfsburg-Gifhorn
38440 Wolfsburg , Goethestraße 61
Tel.: 05361 8 90 58 85 , Fax: 05361 8 90 58 87
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Kosten
kostenfrei Für eine kostenlose Verpflegung mit Getränken und kleinem Imbiss ist gesorgt
Veranstaltungsnummer
311/20/0005

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023