SDGs im Ammerland

Ammerländer Gespräche zur Umsetzung
der UN-Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Das Projekt „SDGs im Ammerland“ - Einladungsflyer

Transformation unserer Welt: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung

Resolution der UN-Generalversammlung vom 25.9.2015 im Wortlaut

Auftaktpressegespräch
am 5.6.2018 in Rastede - Die Zukunft, die wir uns wünschen

1. Ammerländer Gespräch
am 14.6.2018 mit Wolfgang Obenland in Westerstede
Bericht: Die lebenswerte Zukunft im Ammerland ist keine Utopie
15-Minuten-Interview mit Wolfgang Obenland am 14.6.2018 in Westerstede - Interview auf Youtube
60 Sekunden mit Wolfgang Obenland - So erkläre ich jungen Erwachsenen die SDGs
60 Sekunden mit Wolfgang Obenland - Das beste Argument, sich für die SDGs zu engagieren
Ergebnisse der 1. Ideenschmiede am 21.6.2018 in Westerstede - PDF
Weiterführende Materialien:  Die 2030-Agenda - Globale Zukunftsziele für nachhaltige Entwicklung

2. Ammerländer Gespräch
mit Dr. Ruth Gütter am 23.8.2018 in Rastede
Bericht: Landwirtschaft, Gleichstellung und Konsum im Blickpunkt
15-Minuten-Interview mit Dr. Ruth Gütter am 23.8.2018 in Rastede - Interview auf Youtube
60 Sekunden mit Dr. Ruth Gütter - So können junge Menschen nachhaltiger konsumieren
60 Sekunden mit Dr. Ruth Gütter - Umstellung von Kirchenland auf ökologische Landwirtschaft
Ergebnisse der 2. Ideenschmiede am 3.9.2018 in Rastede - PDF
Weiterführende Materialien: "Geliehen ist der Stern, auf dem wir leben. Die Agenda 2030 als Herausforderung für die Kirchen" - Impulspapier der Kammer für Nachhaltige Entwicklung der EKD vom 26.9.2018.

3. Ammerländer Gespräch
mit Prof. Dr. Günther Bachmann am 4.9.2018 in Petersfehn
Bericht: Menschenwürdige Arbeit, starke Institutionen und Partnerschaften
15-Minuten-Interview mit Prof. Dr. Günther Bachmann am 4.9.2018 in Petersfehn - Interview auf Youtube
60 Sekunden mit Prof. Dr. Günther Bachmann - Die SDGs sind der Maßstab für Zukunftsfähigkeit
60 Sekunden mit Prof. Dr. Günther Bachmann - SDG-Umsetzung aus gut verstandenem Egoismus
Ergebnisse der 3. Ideenschmiede am 13.9.2018 in Petersfehn - PDF
Weitere Materialien: Rat für Nachhaltige Entwicklung

4. Ammerländer Gespräch
mit Dr. Maria Flachsbarth am 20.9.2018 in Elisabethfehn
Bericht: Die SDGs lokal sichtbar machen, um global etwas zu verändern
15-Minuten-Interview mit Dr. Maria Flachsbarth am 4.9.2018 in Elisabethfehn - Interview auf Youtube
60 Sekunden mit Dr. Maria Flachsbarth - So kann jede*r zur Umsetzung der SDGs beitragen
60 Sekunden mit Dr. Maria Flachsbarth - Es geht um die Bewahrung der Schöpfung
Ergebnisse der 4. Ideenschmiede am 27.9.2018 in Elisabethfehn - PDF
Weiterführende Materialien: "Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie" Beschluss der Bundesregierung vom 11.1.2017

 

Zurück

Ort

Zielgruppen




EEB Niedersachsen

Landesgeschäftsstelle
Odeonstraße 12
30159 Hannover
Tel.: 0511 1241-413
EEB.Niedersachsen@evlka.de

Die EEB Niedersachsen ist eine Einrichtung der Konföderation ev. Kirchen in Niedersachsen.

Die EEB Niedersachsen ist organisiert im Niedersächsischen Bund für freie Erwachsenenbildung e.V.

Die EEB Niedersachsen ist Mitglied in der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE).

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Urkunde Nr. 2012-1028
vom 14.12.2017

Die EEB Niedersachsen ist zertifiziert nach AZAV und ZAZAVplus.
Zertifikat ZP0501.18.003
gültig bis 17.3.2023