Neue Kirchenverfassung. Was muss der Kirchenvorstand wissen?

Arbeitskreis für Kirchenvorstandsmitglieder

Zum 1. Januar 2020 tritt die neue Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Hannovers in Kraft.
Wie ist sie entstanden? Was ist neu? Was ist geblieben? Welche weiteren Rechtsänderungen sind zu erwarten?


Am 25. April werden in anschaulicher und leicht verständlicher Form der aktuelle Stand und die weiteren Entwicklungen der für die Arbeit eines Kirchenvorstands wichtigsten Rechtsnormen vorgestellt.
Anschließend wird gemeinsam erarbeitet, ob und wenn ja, welche Auswirkungen die Änderung der Verfassung für die Arbeit eines Kirchenvorstands haben.

Am 19. September werden vertiefend Fragen aus der Praxis behandelt. Dabei können auch grundsätzliche Fragen aus der Arbeit eines Kirchenvorstands gestellt werden.

Wir freuen uns auf das Gespräch mit Ihnen!

Angela Biegler und Sabine Arnke

Die Referentin Sabine Arnke arbeitet in der Stabsstelle Organisation und Zusammenarbeit im Landeskirchenamt. Sie ist Juristin und Prozessbegleiterin für Personal- und Organisationsentwicklung.

Die Veranstaltung besteht aus zwei Terminen. Einzeltermine sind nicht buchbar.

Anmeldeschluss: 8. April 2020

Methoden: Referat mit Aussprache

Zeit
Samstag, 25.04.2020 bis Samstag, 19.09.2020, Am 25. April von 10 bis 13 Uhr, am 19. September von 10 bis 15 Uhr.
Leitung
Angela Biegler
Referent/in
Sabine Arnke
Ort
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33 , Hanns-Lilje-Haus
Anmeldung
Evangelische Erwachsenenbildung Hannover/Niedersachsen Mitte
30159 Hannover , Knochenhauerstraße 33
Tel.: 0511/12 41-663
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.
Kosten
35 Euro
Veranstaltungsnummer
111/20/0015