Manuelle Lymphdrainage für ErgotherapeutInnen 2006-011 E

Arbeitskreis/Kurs für ErgotheraputInnen

Für dieses Seminar ist eine Anerkennung als Bildungsurlaub beantragt.

Die Therapiemethode MLD/KPE ist seit vielen Jahren ein anerkanntes Behandlungsverfahren in der Therapie von Ödemen/Schwellungen unterschiedlicher Pathogenese und ist zu einer unentbehrlichen Methode der erfolgreichen Ödemreduktion geworden. Für ErgotherapeutInnen gibt es schon seit einiger Zeit die Bemühungen, Ihnen diese effektive Therapiemethode näher zu bringen. Trotz gewisser Probleme bei der Zulassung als Abrechnungsposition, ist unbestritten, dass die konsequente Mitbehandlung von Ödemen/Schwellungen nicht nur Sinn macht und sehr Erfolg versprechend ist, sondern notwendig ist. Dadurch wird es zu einer deutlichen Effizienzverbesserung der Ergotherapie selbst kommen, wenn adäquate Ödemreduktion und Ergotherapie in einer Hand sind. Hiermit wurde nun erstmals ein auf die Berufsgruppe der ErgotherapeutInnen spezifisch ausgelegtes Fortbildungskonzept
erarbeitet, welches als solide Einführung in die Methode „Manuelle Lymphdrainage“ verstanden werden kann. Dass nicht nur die Ergotherapie, sondern auch weitere Beteiligte wie PatientInnen, Kostenträger, etc. davon profitieren, steht sicher außer Frage.

Methoden: Vortrag mit Aussprache, Unterrichtsgespräche, Arbeit in Gruppen, Erkundung und Befragung, Arbeit mit vorbereitetem Material und Texten

Zeit
Montag, 08.06.2020 bis Freitag, 12.06.2020, Vom 08.06.-11.06. jeweils von 9-17 Uhr, am 12.06. von 09:00 bis 13:00 Uhr
Leitung
Jochen Biller
Referent/in
Dirk Riedel
Ort
30625 Hannover , Anna-von-Borries-Str.1-7 , DIAKOVERE gGmbH Akademie
Anmeldung
DIAKOVERE gGmbH Akademie
30625 Hannover / Kleefeld , Anna-von-Borries-Straße 1-7
Tel.: 0511/53 54 - 661 , Fax: 0511/53 54 - 672
Ich habe die Teilnahmebedingungen (AGB) zur Kenntnis genommen.
Ich stimme zu, dass meine Angaben und Daten zur Bearbeitung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.
Kosten
410,00 €
Veranstaltungsnummer
112/20/0089