Begleitung von Geflüchteten: fragen – verstehen - begreifen

Kurzveranstaltung für Ehrenamtliche Mitarbeitende in der Arbeit mit Geflüchteten

Sie unterstützen Familien oder Einzelne, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Sie geben Hilfe beim Erlernen der Sprache, der Gebräuche in Deutschland und geben sicher oft ein offenes Ohr oder ganz praktische Unterstützung im Alltag.
Immer wieder stoßen Sie dabei auf ungewohnte Situationen im Alltag, die Sie nicht gleich verstehen und einordnen können.
Jeder Mensch hat seinen ganz individuellen kulturellen und religiösen Hintergrund, seine ganz eigene familiäre und gesellschaft-liche Prägung – Geflüchtete wie Deutsche.
Da ergeben sich viele Fragen, manchmal auch Unsicherheiten oder Unverständnis.
An diesem Nachmittag haben wir eine Frau zu Gast, die selbst in binationaler Ehe lebt und auf 13 Jahre Lebenserfahrung in einem arabischen Land zurückblicken kann. Sie wird den Teilnehmenden für vielfältige Fragen zur Verfügung stehen und einen Einblick und Zugang geben für die unterschiedlichen Hintergründe und Lebensweisen.
Die Supervisorin Frau Ludwig-Brauer wird das Gespräch moderie-ren und Impulse zur Reflexion geben.

Methoden: Unterrichtsgespräche, Erkundung und Befragung, Rollenspiel

Zeit
Mittwoch, 16.05.2018, von 19:00 bis 21:30 Uhr
Leitung
Susanne Schier , Diakonin
Ort
29439 Lüchow , An der St. Johanniskirche , Ev. Gemeindehaus Lüchow
Anmeldung
Evangelische Akademie im Wendland
29439 Lüchow , Georgshof 2
Tel.: 05841 961477 , Fax: 05841 3502
Kosten
keine
Veranstaltungsnummer
150/18/0152