Gottes Leidenschaft für die Menschheit und menschliche Verantwortung für das Göttliche

Kurzveranstaltung für Erwachsene

Die Teilnehmer lernen den ethischen Diskurs nach Auschwitz der Philosophen Hans Jonas und Abraham J. Heschel kennen und entwickeln ihren eigenen Standpunkt dazu.

Methoden: Referat mit Aussprache

Zeit
Donnerstag, 06.02.2020, von 19:30 bis 21:45 Uhr
Leitung
Angela Müllenbach-Michel , Erwachsenenbildnerin
Referent/in
Prof. Christian Wiese
Martin Buber Professur Frankfurt/Main
Ort
49074 Osnabrück , St. Katharinen
Anmeldung
Ges.f.Chr.-Jüd.Zus.Arb. Osnabrück e.V.
49076 Osnabrück , Anton Bruckner Str. 8
Tel.: +49 (541) 43 27 33 , Fax: +49 (541) 43 27 33
Veranstaltungsnummer
174/20/0055